Die sozial darwinistische Wirklichkeit? Hartz 4 Bürokratie ist sehr anfällig für Amtsmissbrauch und Entmenschlichung – Beispiel Schrittzähler für Hartzer

Ein sozial – ökonomischer Kommentar

Die Argen stehen schon seit Anbeginn ihrer Existenz im Verdacht gegen die verfassungsmäßig verbrieften Einhaltung der Menschenwürde systemmatisch zu verstossen, indem zum Beispiel, entgegen des Verbotes von Zwangs- und Sklavenarbeit, sogenannte Ein Euro Jobs mit Androhung von Leistungskürzungen, den Betreffenden aufgezwungen werden, obwohl diese angebliche Arbeits-Integrationsmaßnahme weder geeignet ist, das von der repressiven Arbeitsbehörde gebrochene Selbstbewusstsein eines Hartz 4 Beziehers wieder herzustellen, noch, um den Kunden – wie es nun so schön im Behörden Neusprech heisst – wieder an angeblich aus böswilliger Faulheit verschmähter Arbeit zu gewöhnen.

Steuer subventionierte Sklavenarbeit, um Profitgier unserer sogenannten Wirtschaftselite zu befriedigen – Die Gier als Tugend !

Dabei ist bei näheren Hinsehen klar, dass diese Jobs, die nichts anderes als auf Steuerkosten subventioniertes Lohndumping darstellen, den Kommunen und der Wirtschaft Milliarden an Löhnen sparen und zugleich durch ihre Konkurrenz zu versicherungspflichtigen und fair bezahlten Arbeits Stellen, die Löhne nach unten drücken. Da jeder Arbeitslose jeden noch so unfair bezahlten Job annehmen muss, wird diese neue Form der Sklaverei, die alleine die Gier einiger weniger kapitaler Platzhirsche in der Finanz- und Wirtschaftselite befriedigt, offiziell durch Gesetz und Politik gestützt und ausgebaut. Auch die Einkommens – Mittelschicht  wird mittels diesem Ausbeuter- und Umverteilungssystems (von unten nach oben) zunehmend geschröpft und ausgedünnt. Die Kluft bei der Einkommensschere wächst jährlich. Der soziale Zusammenhalt bröckelt in Anbetracht dieser Ungerechtigkeit, die von immer mehr Bürgern auch offen angesprochen wird.

Ablenkung, Einschwörung, Hetze: Geteiltes Volk, gut regierbares Wahlvieh

Die Politik der erzkonservativen und (neo) – liberalen Kräften innerhalb der herrschenden Merkel Regierung kümmert dies herzlich wenig; sie haben ihr Ziel – die Berreicherung ihrer Klientel auf Kosten des Grossteils der Bevölkerung – erreicht; und mittels des ESM – Rettungsschirms wird auch auf europäischer Ebene der Profit der Finanz- und Gross- Wirtschaft gesichert; obwohl gerade diese Kräfte für die Krise verantwortlich zeigen. Die Diffamierung gegenüber Hartz 4 Beziehern und anderen wirtschaftlich schwachen Gruppen der Bevölkerung durch die Springer und Bertelsmann Medien, den öffentlich rechtlichen Weichspül- und Propaganda Sendern, sowie den privaten Regenbogen – und Dschungelcamp Verblödungs Sendern, ist bewusst forciert.

Minderheiten Bashing, Sozial Mobbing: ich fühle mich mehr wert, wenn man dich entwertet

Man verhetzt die Menschen durch stetige Lüge, Stereotypisierung und Vorverurteilung. Solange die Bevölkerung sich selbst uneins ist, unkritisch und plumb vor sich hinvegetiert, und dabei Frust und Angst auf “die Anders Seienden” ablassen kann, ist die Herrschaft der Gierigen und Abzocker gesichert. Die scheinbare belanglose und ereignislose Sicherheit des “schon immer so Gewesenen” ist gerade den älteren Generationen wichtiger, als soziale Gestaltung und Gerechtigkeit für alle. Solange man nicht selbst betroffen ist, gibt es keinen Anlass für ein Aufbekehren.

Bewahrung des Gewohnten und Sicherheit geht den älteren Menschen in Deutschland vor Gerechtigkeit und sozialen Ausgleich

Das Bewahrende Prinzip der Politik ist gerade älteren Menschen wichtiger als das ausgleichende oder gar innovative Element in ihr. So lassen sich die stets hohen Prozentzahlen der Christdemokraten erklären, die genau diese Illusion nähren, die von ihrem “Wahlvieh” so sehr geschätzt wird. Geistige Trägheit, die Unfähigkeit zum eigenen rationalen Denken vermischt sich zusehens mit der Unfähigkeit zu sozialer Empathie. Die Dummheit wächst, obwohl der Zugang zu Wissen und Information durch das “neue Internet” – mittlerweile sind wir bei Version 3.0 – so leicht ist wie noch nie. Aber offensichtlich gibt es bezüglich der Informationsgesellschaft mindestens drei Klassen, wobei der kindlichen Schul – Bildung eine enorm wichtige Rolle zufällt.

Erziehung und Bildung zur Unmündigkeit

Wer früh und intensiv an das Medium Internet herangeführt wird, der wird sein Leben lang zur Informations- und Wissenselite gehören. Dabei ist dies nicht gleichbedeutend mit der Mitgliedschaft zur ökonomischen Elite. Bildung ist nicht mehr ein Synonym für die Qualifikation zum Gelderwerb. Viele aktive Blogger sind arm, aber intelligent und sozial aktiv. Intellektuelle beziehen öfter als man glauben mag Hartz 4 und leben in einer Nische. Sie lassen sich nicht mehr kognitiv kastrieren und zurecht biegen, um als Sklavenarbeiter zu funktionieren. Sie benutzen das Internet, um sich zu artikulieren und Druck auf die Politik zu machen. Das erschreckt die eingeschworene alte Elite, die nun nach Möglichkeiten sucht, der Bedrohung ihrer Herrschaftsgrundlagen durch freie Information ohne Zensur Herr zu werden.

Gene, Herkunft, fremde Religion als Ursache von Desintegration, Kriminalität und Armut. Sarrazins schwarz – weiß – braune Welt

Eine zweite Schicht sind die Opfer von Hartz 4. Die Kinder ohne Perspektive, die von Clement, Sarrazin und vielen Christlichen Demokraten in die Ecke des ethnisch bedingten Kriminellen und Unangepassten gedrängt werden. Die Gene und die Religion führen zu Nichtskönnen und Armut, und nicht etwa die – längst nachgewiesene sozial – ökonomische Situation, die völlig unabhängig von nationalen oder religiösen Faktoren ist. Aber es ist einfach, die Schuld des eigenen Niedergangs auf Minderheiten oder vermeintlichen (nicht fleissigen oder undeutschen) Randgruppen zu schieben. Von den wirklichen Verursachern wird abgelenkt. Dass die Geisteswelt der Manipulatoren sehr an die dunkel braune Vergangenheit erinnert, ist mehr als nur ein Randeffekt. Kommt der neue Faschismus in Gestalt des (schein-) demokratischen War against terror Bekenntnisses zurück, innerhalb des Prozesses einer Versklavung, Entrechtung und Entwürdigung eines erheblichen Teils der Bevölkerung? Ist die Postdemokratie in Gestalt einer Art lobbyistischen Finanz- und Wirtschafts – Oligarchie schon am Werke?

Dualistisch – polares Denken ist keine Lösung, sondern das Verderben

Es sind nicht nur linke Intellektuelle, die sich diese Frage stellen. Es geht auch längst nicht mehr um eine Entscheidung um böse Kommunistische Gesellschaftsstrukturen mit Planwirtschaft oder guter kapitalistischer Demokratie mit radikal freier Marktwirtschaft. Kapitalismus ist zum Feind der Demokratie geworden, und zwar in dem Maße, wie er von jeglicher Verantwortung für das Gemeinwesen und dem Rechtsstaat gegenüber durch Deregulierung entbunden wurde. Das Paradigma einer marktkonformen Demokrie (Merkels) ist dafür ein schöner Neusprech Ausdruck, der Alternativlosigkeit, Richtigkeit, Kompetenz und Modernität suggerieren soll.  Das alte dualistische und polare Denken des Kalten Krieges kann nun ganz bestimmt nicht mehr die Antworten für die Gestaltung einer lebensfähigen und menschenwürdigen Welt von Morgen geben, obwohl uns die neokonservativen dies uns weißmachen wollen. Es gibt einen dritten Weg, der vieleicht gestaltende “Active Liquid Democracy” mit eingebundener Bedarfs- und Ressourcen abhängiger sozial-ökologischer Marktwirtschaft, sein könnte.  Einen Weg zurück führt in den Abgrund, genauso wie dies auch beim Beharren auf die künstliche Konstellation von radikalen Kapitalismus und Scheindemokratie der Fall ist.

Die dritte Schicht ist die analoge alte Macht und Geldelite, die das Internet so beherrschen will, wie die “Realität”.

Politiker, die eine Demokratur durch die Meinungs- und Konsensbildung durch das Internet sehen, wollen gerne durch das Leistungsschutzgesetz, der Massendatenspeicherung und dgl. mehr, den unabhängigen Web – Medien Fesseln anlegen und sie verwundbar für jede noch so geringe nicht mainstreamkonforme Meinungsäußerung machen. Ach ja, im Hartz 4 Satz gibt es keine Zuwendung für Internet. Wäre ja noch schöner, wenn die Entrechteten und Diffamierten sich informieren, bilden und gar organisieren könnten, wenn sie plötzlich eine oder sogar tausende Stimmen hätten.

Master and Servant- Verdrehung der Tatsachen

Hartz 4 Bezieher sind in diesem Spiel also die Opfer, nicht etwa die Täter und Verursacher eines wirtschaftlichen Niedergangs. Die Täter sind die internationalen Großindustriellen, die Länder gegeneinander in der Arbeitspolitik ausspielen, die Investoren, die alles verfallen lassen, um das letzte an Profit herauszu quetschen, die Krisengewinnlern, die Waffen an Ländern mit totalitären Regierungen verkaufen, die Finanzindustrie, die mit ihren Finanzprodukten (die niemand mehr durchblickt) Omas, Versicherte und Rentner über den Tisch zieht, und – nicht zu vergessen: die zockenden Banker, deren sagenhafte Gier nun von denen bezahlt wird, die wertbringende Abeit verrichten, nämlich dem normalen Steuerzahler.

Unbeweglich, dick, faul und schmarotzierend: Der Hartz 4 Empfänger muss ans Zählgerät!  Wie pervers und bizzar kann es denn noch werden?

Um vorurteilbehaftetes stereotypisches Denken zu fördern, demonstrieren viele Argen mit spektakulären Sanktionen und Aktionen die Richtigkeit des vermittelten Bildes des faulen Arbeitslosen ( = Sozialschmarotzer). Auf der Erwerbslosenplattform “Gegen Hartz 4.de” ist folgendes zu lesen:

Der Chef des Jobcenters Brandenburg an der Havel, Christian Gärtner, ist für seine „harte Gangart“ bekannt. So sagte dieser noch vor einigen Wochen gegenüber der Presse medienwirksam: „Notfalls werden wir bei qualifizierungsunwilligen Leuten aber sanktionieren, bis sie raus sind aus dem Leistungsbezug“. Die Presse titelte entsprechend: „Jobcenter fährt harte Linie gegen Verweigerer“. Eben jener hat sich nun etwa neues ausgedacht. 18 Erwerbslose haben einen Schrittzähler angeheftet bekommen, um zu messen, ob diese sich „zu wenig bewegen“.

Seit heute nun laufen 18 Hartz-IV Bezieher und 5 Jobcenter-Mitarbeiter mit einem Schrittzähler umher. Insgesamt sechs Wochen soll das Gerät jeden Schritt aufzeichnen. Am 11. Januar soll dann ausgezählt und ausgewertet werden. Einen Preis für das höchste Schrittergebnis soll es nicht geben, dafür aber warme Worte: „Mit dieser Aktion wollen wir den Arbeitslosen vor allem Lust auf mehr Bewegung und Aktivität im Alltag machen“, so Geschäftsführer Gärtner. Es sei das Ziel, „den Teufelskreis von Arbeitslosigkeit und Krankheit zu durchbrechen“.

Der Realist sagt bestimmt weiter so! Aber hat er tatsächlich die Realität verstanden? Humanicum sagt nein. Übrigens: so etwas wie alternativlose Realpolitik gibt es nicht!

Man weiss nicht, ob man da lachen oder laut losschreien soll. Ein völlig enthemmter gieriger Hyperkapitalismus hat unsere Politik und Gesellschaft zu einem monströsen Gebilde tranformiert. Die Behörden brechen mit dieser Aktion mal wieder gegen die Verfassung; und die meisten Menschen sagen dazu nur “Hurra weiter so, zeigt’s den Sozialschmarotzern!” Gut! In diesem Fall hat die Propaganda Gehirnwäsche vorzüglich gearbeitet. Mit markigen Aliase wie zum Beispiel “Realist”, “Nichtgutmensch”, “Deutschländer”,”Front88″ udgl. mehr kämpfen die ach so Einsichtigen gegen die sogenannten Gutmenschen, die vermeintlich einfach nur naiv und undeutsch Öko- und Sozialterror gegen das Land verbreiteten. Ja, es gibt doch tatsächlich einen dritten Weg, neben Kapitalismus/Demokratie und Planwirtschaft/Kommunismus; aber über diesen seit dem kalten Krieg verbreiteten polaren politschen Dualismus können die “Realisten”, die sich hier stets so allwissend und aggressiv äußern, wohl kaum ninausdenken. Brücken zu bauen, um diesen Menschenschlag einen Dialog anzubieten, scheitert aus eigenen Erfahrungen fast immer. Darum wird sich dieses Blog in Zukunft etwas umorientieren. Detailierte mit Informationen angereicherte Meinungsbilder, aber auch eher Wissens basierte Artikel, die  zum Dialog aufrufen, sollen nun im Mittelpunkt stehen. Dies kann schwer sein, unbequem. Da dieses Blog eine Privatinitiative ist und keinen wirtschaftlichen Profit anstrebt, sondern nur Spass, Spannung, Anregung und Diskussionen bringen soll, werden  Kommentare von intellektuellen Vollpfosten, von Verschwörungstheoretikern, politischen Radikalen und religiösen  Fundis, künftig aussortiert.

Was dem blogger zu tun übrig bleibt

Die Absicht aufzurütteln, längst vergessene Hirnareale wieder zu beleben und den Sinn füreinander zu aktivieren, ist elementar. Human sein bedeutet übrigens nicht, dass man alles zulässt, und sich verkloppen lässt. Es bedeutet auch nicht, dass man den Sinn für die sozial darwinistische Gesellschaft und ihre Politik verloren hat, und mit der fadenscheinigen und so einfachen Begründung, Realist zu sein, (und damit besser und wissender als sein Gegenüber zu sein) andere Kritiker wahlweise als “Gutmensch” oder “Böser Schmarotzer” verunglimpft.

nachdenkliche Grüße von humanicum

___________________________

Quellen, Links

http://de.wikipedia.org/wiki/Jobcenter

http://www.arbeitsagentur.de/

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/neuer-armuts-und-reichtumsbericht-der-bundesregierung-reiche-trotz-finanzkrise-immer-reicher-1.1470673

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/Indikatoren/Indikatoren.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Armuts-_und_Reichtumsbericht_der_Bundesregierung

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Fallstudien: Menschen in Bedrängnis, Gesellschaft & Soziales, Soziale Gerechtigkeit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die sozial darwinistische Wirklichkeit? Hartz 4 Bürokratie ist sehr anfällig für Amtsmissbrauch und Entmenschlichung – Beispiel Schrittzähler für Hartzer

  1. Einsiedler schreibt:

    sehr gelungene, prägnante Analyse, die eine Beseitigung der Rechtsschreibfehler verdient!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s